Neuer Rekord bei Datendichte und Stromverbrauch: Die Samsung SpinPoint F4 EcoGreen Serie im 3,5 Zoll-Format

5. August 2010 – 06:39

Anfang September kommt die neue SpinPoint F4 EcoGreen Serie von Samsung auf den deutschen Hardware-Markt. Samsung setzt mit den beiden neuen 3,5-Zoll-Festplatten neue Maßstäbe in puncto Datendichte und Stromverbrauch. Sowohl das 2 Terrabyte-Modell als auch die 1,5 Terrabyte Festplatte profitieren von einem neuen Verfahren, das 667 Gigabyte auf jeder Magnetscheibe unterbringt. Damit liegt Samsung über dem bisherigen Spitzenreiter GoFlex von Seagate.

Die beiden neuen 3,5 Zoll-Laufwerke Samsung HD204UI (2 TB) und Samsung HD155UI (1,5 TB) haben eine Rotation von  5.400 Umdrehungen pro Minute und einen 32 MB großen Cache. Beide Modelle punkten vor allem durch ihren niedrigen Stromverbrauch: Die 2 Terrabyte-Version der SpinPoint F4 EcoGreen Serie verbraucht im Betriebsmodus lediglich 5,5 Watt sowie 5,1 Watt im Leerlauf. Dabei werden im Vergleich zu den Vorgängermodellen zwischen 0,4 und bis zu 1,7 Watt beim Stromverbrauch eingespart.

Innovativ ist auch die Speichertechnik der Samsung SpinPoint F4 EcoGreen Serie: Die Daten werden bei der HD204UI und der HD155UI komprimierter gespeichert, so wird die Speicherkapazität der Festplatten noch besser ausgenutzt. Samsung greift hier auf eine neue Technik zurück, die bereits bei der Seagate Festplatte GoFlex mit 3 Terrabyte auf rund 5 Magnetscheiben á 600 GB angewendet wurde. Im Unterschied zu dieser finden nun rund 667 GB auf jeder Magnetscheibe Platz. Das Spitzenmodell mit 2 Terrabyte ist daher mit 3 Magnetscheiben ausgestattet.

Die Samsung SpinPoint F4 EcoGreen Serie kommt Anfang September in den deutschen Handel, für das 3,5 Zoll-Laufwerk mit 2 Terrabyte wird der Verkaufspreis wohl bei rund 132 Euro liegen. Damit ist Samsung abgesehen von SeaGates 3-TB-Festplatte GoFlex Spitzenreiter der neuen Festplatten-Hardware. Konkurrenzprodukte sind aber bereits in Arbeit.

Du musst dich einloggen um Kommentare schreiben zu können.