Microsoft-Updates für Sicherheitslücken bei Windows & Office

12. August 2010 – 07:00

Mit dem Sicherheitsbericht Bulletin MS10-046 hat Microsoft am Patch-Day in diesem August auf bestehende Sicherheitslücken bei Windows, Internet Explorer und Office reagiert. Die Patches in den insgesamt 14 Updates bessern die 34 akuten Schwachstellen, u.a. bei der Remotecodeausführung, nach.

Am zweiten Dienstag jedes Monats publiziert Microsoft neue „Patches“ (Nachbesserungen), die neu entdeckte Sicherheitslücken der Microsoft Software schließen sollen. In diesem August waren dies gleich rund 14 Updates, mit denen kritische Sicherheitslücken, wie u.a. die Remotecodeausführung durch Hacker, behoben werden können. Das  Sicherheitsbulletin MS10-046 enthält Patches, die Anfälligkeiten des Internet Explores, des Windows-Kernels sowie Lücken in Office und der Multimedia-Erweiterung Silverlight angehen.

Etliche der neuen Sicherheitslücken wurden von Microsoft als kritisch eingestuft, darunter vor allem MPEG-Layer-3-Codecs, Cinepak-Codecs, Word und .NET Framework. Die Office Schwachstellen fand Microsoft in den Excel-Versionen 2002 und 2003 sowie in der Mac Office Version. Eine schnellstmögliche Aktualisierung per Windows Update ist Microsoft-Usern daher anzuraten. Wer Windows XP nutzt, muss zuvor das Service Pack 3 installieren, ehe er die Vorteile der monatlichen Microsoft Patches genießen kann. Anwender von Windows 2000 werden nicht länger von den Sicherheitsupdates geschützt. Per Windows Update erhalten alle Microsoft Windows User in diesem Monat außerdem die neueste Version 3.10 des Anti-Malware-Tools zum Schutz ihres Rechners vor bösartiger Software, wie z.B. neuen Viren, Trojanern und Rootkits. Der Patch-Day im August 2010 stellt damit in quantitativer Hinsicht einen Rekord in der Geschichte der Microsoft Sicherheits-Updates auf.

Ganz aktuell meldet Microsoft nun auch eine 35. Sicherheitslücke in den „Windows Services Isolation“, die in den Patches der aktuellen Update-Serie jedoch nicht mehr berücksichtigt ist, da es sich nur um eine optionale Funktion handelt.

Du musst dich einloggen um Kommentare schreiben zu können.