Hybrid-Fernsehen auf der IFA 2010

3. September 2010 – 13:03

Auf der internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin werden seit heute die neuesten Produkte der Unterhaltungselektronik präsentiert: Mit dem Hybrid-Fernsehen kommt ein neuer Trend in die heimischen Wohnzimmer, der TV und Internetanwendungen miteinander verschmilzt. Per Live-Streaming soll sich das Angebot für Fernseh-Zuschauer beträchtlich erweitern, auch Web-Dienste wie Facebook & Co. werden für die TV-Branche optimiert.

Hybrid-Fernsehen ist das neue Schlagwort, mit dem die innovative Verbindung aus TV und Internet bezeichnet wird. Einer der ersten Vorreiter wird das ZDF sein, das seine Online-Mediathek mit dem Tagesprogramm verknüpfen will. Wer bereits über einen Fernseher mit Internetzugang verfügt, kann schon bald Web-Dienste wie Google Map, Facebook oder Skype auf seinem Fernsehbildschirm nutzen und damit das traditionelle Fernsehprogramm erweitern. Samsung plant außerdem einen App Store speziell für den Fernseher, der wie schon zuvor bei den Samsung Handys und Smartphones, Zugriff auf neue Anwendungen erlauben soll. Im Kommen sind laut Pressemeldungen der IFA 2010 auch virtuelle Videotheken, die bequemes Live-Streaming von Filmen gegen Gebühr anbieten. Voraussetzung dafür ist ein internetfähiges Fernsehgerät. So entwickelt sich das Fernsehen von heute zu einer multimedialen Unterhaltungsform, die Web-Inhalte nach Benutzerwunsch integriert. Geplant sind außerdem zahlreiche Internet-TV-Sender sowie einzelne Web-Sendungen, die das konventionelle Spartenprogramm auf Abruf ergänzen sollen. Während der Versandhausriese Amazon diesbezüglich noch in Verhandlungen steckt, will Apple schon bald Internet-TV-Sendungen über iTunes anbieten – nicht zuletzt wurde auf der jüngsten Apple Keynote ja bereits das Apple-TV vorgestellt. Das in Deutschland und Österreich groß angekündigte 3D-TV macht hingegen noch keine Fortschritte, da die teuren 3D-Fernseher offenbar noch keinen Einzug in die Wohnzimmer gehalten haben.

Du musst dich einloggen um Kommentare schreiben zu können.