Dell’s Android-Smartphone „Aero“ nur in den USA

26. August 2010 – 20:16

Nachdem Dell’s erster Tablet PC, das Dell Streak, im August bei uns erschienen ist, bringt der texikanische Hersteller nun mit dem „Aero“ sein erstes Android-Smartphone in den USA auf den Markt. Ob und wann das Dell Aero auch in Deutschland vertrieben werden soll, ist noch unklar.

Im Januar hatte Dell auf der CES angekündigt, sein neu entwickeltes Android-Smartphone Mini 3, das mittlerweile unter dem Namen „Aero“ läuft, im Herbst in den USA herausbringen zu wollen. Jetzt ist es offenbar soweit: Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 100 Dollar als Vertragshandy und 300 Dollar ohne Vertrag kann man das Dell Aero in den USA erwerben. Das schicke Android-Smartphone komplettiert das Hardware-Angebot von Dell um ein praktisches Kompaktgerät für Telefonie, Surfvergnügen und Multimedia-Entertainment. Bislang hatte es in dieser Sparte bei Dell nur das neue Tablet „Dell Streak“ gegeben, auf dem gleichfalls Google’s Betriebssystem Android läuft. Während für dieses das Froyo-Update jedoch schon langfristig angekündigt wurde, müssen User des neuen Dell Aero sich noch mit Android 1.5 begnügen – ein Update hat Dell bislang nicht vorgesehen. Davon abgesehen punktet das kleine Allroundgerät jedoch mit W-Lan und Bluetooth-Schnittstelle, GPS-Unterstützung und einer 5 Megapixel-Kamera. Neben dem 2 GB großen Datenspeicher verfügt das Dell Aero auch über einen MicroSD-Kartenslot für 16 und 32 GB Speicherkarten. Ansehen kann man sich seine Foto- und Videoaufnahmen auf einem 3,5 Zoll großen Display. Das innovative Android-Smartphone Dell Aero ist aktuell nur in den USA erhältlich, über ein Erscheinen in Europa wird bislang nur gemutmaßt. Wer jedoch nur ein Web-Tablet sucht und dafür mehr auszugeben bereit ist, kann hierzulande das Dell Streak für rund 600 Euro bekommen.

Du musst dich einloggen um Kommentare schreiben zu können.