Amazon Kindle in dritter Generation vorbestellbar

29. Juli 2010 – 16:28

Der Amazon-eigene Reader Kindle ist ab sofort in seiner dritten Generation vorbestellbar. Über die amerikanische und die britische Seite des Versandhauses Amazon können die neuen Modelle wahlweise mit WLAN oder mit WLAN und UMTS-Adapter bereits vorbestellt werden, um rechtzeitig zur weltweiten Auslieferung ab dem 27. August eines der ersten Exemplare zu erhalten. Wahlweise ist der Reader in weiß oder anthrazit erhältlich und verfügt neben der neuen Internetverbindung mit WLAN b/g und HSDPA über ein kontrastreicheres Display und eine schnellere Befehlsverarbeitung als das Vorgängermodell.

Zudem hat Amazon den Speicher des Readers von 2 auf 4 Gigabyte erhöht, während hingegen das Gehäuse um 21 Prozent geschrumpft ist. Die Bildschirmgröße blieb hiervon unberührt, allerdings verspricht Amazon einen 50 Prozent stärkeren Kontrast in dem Display, und auch Blätterbewegungen sollen nun rund 20 Prozent schneller erfolgen. Zudem wurde der PDF-Viewer laut dem Hersteller deutlich verbessert und soll stabiler funktionieren, für Ausflüge ins Internet soll ein experimenteller Browser mit WebKit sorgen. Die Kosten in den USA liegen für die UMTS-Version bei 189 US-Dollar, mit Zoll und Versand dürften in Deutschland bei einer Bestellung in den USA rund 250 Dollar fällig werden. Die WLAN-Version hingegen liegt bei 139 Dollar und kostet als Import-Version ungefähr 145 Euro. Wann der neue Amazon Kindle auch im deutschen Shop von Amazon erhältlich ist, ist noch unbekannt. Da diese nicht allzu lange auf sich warten lassen dürfte, empfiehlt es sich allerdings, vor einer vorschnellen Vorbestellung noch etwas abzuwarten. Auch einige Medienberichte über einen “Angriff auf Apples iPad” sind angesichts der Ausstattung des Amazon Kindle an den Haaren herbeigezogen: es handelt sich dabei um einen Ebook-Reader mit einem Webbrowser, nicht um einen Tablet-PC.

Du musst dich einloggen um Kommentare schreiben zu können.